Passagierschiffe im Helgolanddienst
Meldungen aus dem 1. Halbjahr 2020

(Fahrplandaten der Reedereien ohne Gewähr)

 

23. Juni 2020 - Erste Helgoland-Fahrt von "San Gwann"

 

Nachdem die Betriebsaufnahme des FRS Helgoline Katamarans "San Gwann" im Helgoland-Verkehr erneut verschoben werden mußte, kam es nun am 23. Juni 2020 zur ersten Fahrt zum Roten Felsen.

 

 

Nur noch wenige Augenblicke, dann hat der Katamaran "San Gwann" auf seiner

ersten Fahrt die Insel erreicht und macht im Helgoländer Südhafen fest.

 

 

 

 

17. Juni 2020 - "San Gwann" erst einen Tag später

 

Die ursprünglich für den 19. Juni 2020 geplante Betriebsaufnahme des Katamarans "San Gwann", der in Corona-Zeiten den "Halunder Jet" zwischen Cuxhaven und Helgoland unterstützen soll, wird um einen Tag auf den 20. Juni verschoben.

 

Zudem wurden die Fahrzeiten und der Fahrplan des neuen Katamarans angepaßt. Abweichend zur ersten Fahrplanausführung vom 10. Juni wurde die Fahrzeit des Schiffes zwischen Cuxhaven und Helgoland von 90 auf 75 Minuten verkürzt. Die Abfahrt montags bis samstags um 10:00 Uhr in Cuxhaven blieb erhalten, die Rückfahrt von Helgoland wurde aber von 17:00 auf 17:30 Uhr nach hinten gezogen, am Donnerstag sogar auf 18:00 Uhr. Damit ergeben sich Inselaufenthalte mit einer Dauer bis zu etwa sieben Stunden. Sonntags bleibt es bei der frühen Abfahrt in Cuxhaven um 8:30 Uhr, die Rückfahrt wurde auch hier um eine halbe Stunde von 14:00 auf 14:30 Uhr nach hinten gelegt. Der Fahrplan der Hamburg-Tagesausflüge dienstags im Juli und August erfuhr keinerlei Änderungen.

 

   

 

Seit dem 17. Juni 2020 befindet sich der Katamaran "San Gwann" in Cuxhaven.

 

 

 

10. Juni 2020 - Beihilfe für den "Halunder Jet"

 

FRS-Katamaran "San Gwann" ab 19. Juni zusätzlich im Helgoland-Einsatz

 

 

© FRS Helgoline

 

 

Aufgrund der reduzierten Kapazität der Fahrgastschiffe durch die Corona-Abstandsregel stoßen die Helgoland-Schiffe in der Hochsaion an ihre räumlichen Leistungsgrenzen. Um auch an Tagen mit starker Nachfrage dem Bedarf gerecht zu werden, setzt die Reederei Cassen Eils bereits jetzt schon die "Fair Lady" zur Unterstützung der "Helgoland" ab Cuxhaven ein. Nun hat auch FRS Helgoline reagiert: Ab 19. Juni wird der Katamaran "San Gwann" den "Halunder Jet" unterstützen und zusätzlich von Cuxhaven aus den Roten Felsen ansteuern.

 

Der Katamaran "San Gwann" wird vom 19.06. bis zum 30.09.2020 nach Helgoland eingesetzt. Montags bis samstags verläßt der Katamatan Cuxhaven um 10:00 Uhr, die Ankunft in Helgoland erfolgt gegen 11:30 Uhr. Züruck geht es von Helgoland um 17:00 Uhr, Cuxhaven wird dann wieder um 18:30 Uhr erreicht. Sonntags wird Cuxhaven bereits um 8:30 Uhr verlassen, Ankunft in Helgoland um 10:00 Uhr, Rückfahrt ab Helgoland um 14:00 Uhr, Ankunft in Cuxhaven gegen 15:30 Uhr. Die frühe Abfahrt in Helgoland an Sonntagen soll insbesondere Urlaubern entgegenkommen, die nach dem Verlassen der Unterkunft schnell die Rückfahrt antreten möchten. An Sonntagen beträgt der Inselaufenthalt also 4 Stunden, an den anderen Tagen ergibt sich ein sehr langer Aufenthalt von ca. 5,5 Stunden.

 

Im Juli und August wird "San Gwann" immer dienstags nicht nach Helgoland fahren, sondern Tagesausflüge von Cuxhaven nach Hamburg anbieten: Cuxhaven ab 8:30 Uhr, Hamburg an 11:00 Uhr, Hamburg ab 18:00 Uhr, Cuxhaven an 20:30 Uhr.

 

Durch den Einsatz des zweiten Schiffes zwischen Cuxhaven und Helgoland wird der "Halunder Jet" Cuxhaven zwischen dem 19. Juni und dem 30. September nur noch bei erhöhter Nachfrage bedienen sowie grundsätzlich dientags und sonntags, wenn "San Gwann" die zuvor genannten abweichenden Fahrzeiten und Fahrtziele hat. Die Fahrzeiten des "Halunder Jet" zwischen Hamburg und Helgoland werden nicht verändert.

 

Der Katamaran "San Gwann" wurde 2001 auf der Fjellstrand Weft in Norwegen gebaut. Das Schiff ist 51,00 Meter lang, 12,00 Meter breit und hat einen Tiefgang von 2,15 Metern. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 39 kn, die Betriebsgeschwindigkeit 34 kn. Die Passagierkapazität liegt bei 427, durch die Corona-Schutzmaßnahmen wurde die Anzahl aber auf 234 reduziert. Der Katamaran "San Gwann" fuhr für verschiedene Reedereien lange Zeit im Mittelmeer, zuletzt aber für FRS Caribbean zwischen Miami und Bihimi (Bahamas). Der Einsatz endete am 5. August 2019.

 

 

 

29. Mai 2020 - Fahrplan nach Pfingsten

 

Nach Pfingsten ändert sich der Fahrplan von und nach Cuxhaven mit M/S Helgoland erneut:

 

Ab 2. Juni 2020

 

Wochentag Abfahrt Cuxhaven Ankunft Helgoland Abfahrt Helgoland Ankunft Cuxhaven
Montag 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:00 Uhr 19:15 Uhr
Dienstag 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:00 Uhr 19:15 Uhr
Mittwoch 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:00 Uhr 19:15 Uhr
Donnerstag 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:30 Uhr 19:45 Uhr
Freitag 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:00 Uhr 19:15 Uhr
Samstag 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:00 Uhr 19:15 Uhr
Sonntag 10:00 Uhr 12:15 Uhr 17:00 Uhr 19:15 Uhr

 

 

Der eigentlich ab 1. Juni gültige Fahrplan der "Helgoland" mit nach Wochentagen variierenden Abfahrtszeiten am Vormittag in Cuxhaven wird also zunächst nicht umgesetzt. Dies würde auch keinen Sinn machen, da die variierenden Abfahrtszeiten in erster Linie den Tagesbesuchern einen längeren Inselaufenthalt ermöglichen sollen, die Anzahl der Tagesbesucher aber momentan infolge der Corona-Pandemie stark reduziert ist. Auch die ursprünglich angesetzte Mittagsfahrt am Samstag, den 27. Juni (Helgoland ab 12:00 Uhr, Cuxhaven ab 15:00 Uhr) ist nicht im angepassten Fahrplan vorhanden.

 

 

Der "Halunder Jet" verkehrt weiterhin nach Regelfahrplan. Auf der Büsum-Route fährt noch bis zum 10. Juni die "Lady von Büsum", ab dem 11. Juni gilt dann auch hier mit der "Funny Girl" der Regelfahrplan. Der Betriebsbeginn auf der Bremerhaven-Route mit M/S Fair Lady sowie auf den Nordfriesland-Strecken mit "Adler Cat" ist weiterhin für Juli 2020 angekündigt. Die "Fair Lady" wird schon jetzt regelmäßig im Helgoland-Verkehr eingesetzt, bisher aber nicht von Bremerhaven, sondern als Verstärker-Schiff zusätzlich zur "Helgoland" von Cuxhaven.

 

 

Ergänzung vom 31.05.2020:

Laut Regelfahrplan bietet der "Halunder Jet" immer dienstags und donnerstags einen verlängerten Inselaufenthalt an und fährt erst um 17:00 Uhr auf Helgoland ab, an den anderen Wochentagen um 16:30 Uhr. Zur Vermeidung zeitgleicher Besucherströme startet der "Halunder Jet" im Juni 2020 immer dienstags abweichend jetzt schon um 16:30 Uhr zur Rückfahrt ab Helgoland. Dies betrifft also die Termine am 2., 9., 16., 23. und 30.06.2020. Donnerstags bleibt es bei der ursprünglichen Abfahrt um 17:00 Uhr ab Helgoland. Die Zeiten für die Hinfahrt wurden, auch dienstags, nicht verändert.

 

 

Ergänzung vom 02.06.2020:

Der Einsatz der "Lady von Büsum" wird abermals verlängert. Das Schiff wird jetzt bis zum 17. Juni auf der Büsum-Route eingesetzt, nachdem zunächst der 2. Juni, dann der 9. Juni und dann der 10. Juni angekündigt worden war. Zudem wird die Abfahrt auf Helgoland gegenüber dem regulären Fahrplan auf 15:30 Uhr vorgezogen.

 

Ergänzung vom 16.06.2020:

Der Betrieb der "Lady von Büsum" wird erneut verlängert. Der Einsatz auf der Büsum-Route soll nun bis zum 23. Juni 2020 einschließlich andauern.

 

 

Ergänzung vom 24.06.2020:

Der "Adler Cat" nimmt am 3. Juli den Helgoland-Verkehr auf. In diesem Jahr fährt das Schiff wieder von Montag bis Freitag zum Roten Felsen, zwischen Cuxhaven und Sylt ohne Helgoland-Anbindung nur samstags und sonntags. Im letzten Jahr fuhr der Katamaran auch freitags zwischen Cuxhaven und Sylt - somit in 2020 eine Helgoland-Fahrt mehr pro Woche.

 

 

Ergänzung vom 25.06.2020:

M/S Fair Lady wird auch im Juli und August als zweites Eils-Schiff ganz überwiegend von Cuxhaven eingesetzt, ein regelmäßiger Einsätz von Bremerhaven erfolgt also im Jahr 2020 nicht. Von Bremerhaven sind nur vier Sonderfahrten geplant (erstmals am 29.07.). Zudem gibt es acht Fahrten ab Hooksiel (erstmals am 13.07.). 

 

 

 

20. Mai 2020 - "Halunder Jet" wieder von Hamburg

 

Aufgrund der Conora-Pandemie konnte der "Halunder Jet" erst zwei Monate später als ursprünglich geplant in die Saison starten. Am 20. Mai 2020 war es dann aber so weit und der Katamaran machte sich auf den Weg zum Roten Felsen.

 

 

Der "Halunder Jet" an den St. Pauli Landungsbrücken - eigentlich ein Allerweltsbild, das sich schon so oft auf den Speicherchips unzähliger Fotokamaras befindet. Vor der ersten Fahrt in Corona-Zeiten aber doch irgendwie besonders ...

 

 

 

 

Der "Halunder Jet" legt von den St. Pauli Landungsbrücken ab

und bringt die ersten Urlauber nach dem Corona-Lockdown von Hamburg auf die Insel.

 

 

 

 

19. Mai 2020 - Fahrplan erneut ausgeweitet

 

Aufgrund der Lockerungen nach dem Corona-Lockdown sind die Fahrpläne derzeit extrem dynamisch.

Kaum ein Tag, an dem es keine Änderung gibt ...

 

Ab dem 25.05.2020 fährt auch Cassen Eils mit M/S Helgoland ab Cuxhaven täglich.

 

Der Fahrplan über Cuxhaven ergibt sich nun also wie folgt:

 

1. Mai bis 1. Juni 2020 (Stand ursprünglich 19.05.2020, nachträgliche Anpassungen wurden tagesaktuell nachgezogen.)

 

Kalenderwoche Tag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
19 / 2020 Dienstag, 05.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
19 / 2020 Donnerstag, 07.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
20 / 2020 Dienstag, 12.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
20 / 2020 Donnerstag, 14.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Montag, 18.05. *1) 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Mittwoch, 20.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Donnerstag, 21.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Freitag, 22.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Sonntag, 24.05. *2) 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Montag, 25.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Dienstag, 26.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Mittwoch, 27.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Donnerstag, 28.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Freitag, 29.05. *3) 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Samstag, 30.05. *3) 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Sonntag, 31.05. *3) 10:15 Uhr 16:15 Uhr
23 / 2020 Montag, 01.06. *4) 10:15 Uhr 17:00 Uhr

 

*1) Zusätzlich Verstärker-Fahrt mit M/S Fair Lady: Cuxhaven ab 11:15 Uhr, Helgoland (vmtl. leer) ab 14:30 Uhr.

*2) Zusätzlich Verstärker-Fahrt mit M/S Fair Lady: Cuxhaven (vmtl. leer) ab 09:20 Uhr, Helgoland ab 15:45 Uhr.

*3) Zusätzlich Verstärker-Fahrt mit M/S Fair Lady: Cuxhaven ab 10:30 Uhr, Helgoland (vmtl. leer) ab 14:30 Uhr.

*4) Zusätzlich Verstärker-Fahrt mit M/S Fair Lady: Cuxhaven ab 10:30 Uhr, Helgoland ab 16:45 Uhr.   

 

 

Fahrzeit pro Strecke: ca. 2 1/2 Stunden.

 

 

 

16. Mai 2020 - Helgoland-Verkehr kommt wieder in Fahrt

 

Da zum 18. Mai 2020 der Rote Felsen wieder für touristische Reisen freigegeben wird, fahren die Helgoland-Reedereien den Betrieb zur Insel allmählich wieder hoch. 

 

Die Reederei Cassen Eils hat den bis voraussichlich 31. Mai 2020 gültigen Corona-Fahrplan am 13. Mai zunächst um drei Fahrten erweitert (Fr, 22.05.; So, 24.05.; So, 31.05.), am 14. Mai noch einmal um eine weitere Fahrt (Do, 21.05.). Für die Bremerhaven-Verbindung wird unverändert der 1. Juli 2020 als Saisonstart angegeben.

 

Der Fahrplan über Cuxhaven ergibt sich nun also wie folgt:

 

1. bis vorauss. 31. Mai 2020 (Stand: 14.05.2020)

 

Kalenderwoche Tag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
19 / 2020 Dienstag, 05.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
19 / 2020 Donnerstag, 07.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
20 / 2020 Dienstag, 12.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
20 / 2020 Donnerstag, 14.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Montag, 18.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Mittwoch, 20.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Donnerstag, 21.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Freitag, 22.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Sonntag, 24.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Montag, 25.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Mittwoch, 27.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Freitag, 29.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Sonntag, 31.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr

 

 

Fahrzeit pro Strecke: ca. 2 1/2 Stunden.

 

 

Für alle Fahrten ist eine Reservierung erforderlich. Da die Kapazität der Fahrgastschiffe durch die Corona-Abstandsregel reduziert ist, liegt seit dem 15. Mai die "Fair Lady" zur Unterstützung der "Helgoland" durch Verstärker-Fahrten an der Alten Liebe bereit. Die An- und Rückreise mit den Helgoland-Schiffen erfolgt ausschließlich über den Helgoländer Südhafen. Dies gilt für die "Helgoland" ohnehin, aber auch für alle anderen Schiffe, also auch die, die planmäßig noch über die Börte und die Landungsbrücke bedient werden sollten. Die Börte wird im Verstärker-Betrieb zur Düne zusätzlich zur Dünenfähre "Witte Kliff" eingesetzt, da auch hier die Passagierkapazität reduziert ist. Eine Änderung ergibt sich auch beim Gepäcktransport: Alle Koffer werden nach der Anreise auf Helgoland gegen Gebühr direkt zu den Hotels gebracht und bei der Rückreise automatisch in dieser Weise auch wieder abgeholt und zum Schiff gebracht. Dadurch soll verhindert werden, daß bei der Aufnahme und Abgabe der Koffer am Anleger die Corona-Abstandsregel unterlaufen wird.

 

Ergänzung vom 18.05.2020:

Am 18.05.2020 Verstärker-Fahrt mit M/S Fair Lady: Cuxhaven ab 11:15 Uhr, Helgoland (vmtl. leer) ab 14:30 Uhr.

  

 

Der "Halunder Jet" wird am 20. Mai 2020 mit bis zu 400 / 480 (*) statt der möglichen 680 Passagiere wieder den Betrieb aufnehmen und dann täglich den Roten Felsen ansteuern gemäß Fahrplan, wie er vor Ausbruch der Corona-Pandemie für das Jahr 2020 veröffentlicht worden ist. Einzige Abweichung: Die Mittagstour Helgoland - Cuxhaven - Helgoland am 21. Mai (Himmelfahrt) entfällt. Um die Besucherströme zu steuern, ist zunächst die Mitfahrt nur Übernachtungsgästen gestattet, ab dem 25. Mai 2020 ist auch die Freigabe für Tagesgäste im Gespräch.

(*) Zahl abhängig von der Informationsquelle, die man zu Rate zieht. Ermittelt man die Anzahl der gesperrten Sitzplätze aus dem durch die Corona-Pandemie erforderlichen anpassten Decksplan, kommt man auf 308. Zieht man diese Zahl von der Maximalauslastung von 680 Personen ab, ergiebt sich jedenfalls eine reduzierte Kapazität von (nur) 372 Passagieren. 

 

 

Adler-Eils startet am 18. Mai 2020 von Büsum aus wieder mit Küsten- und Ausflugsfahrten zu den Seehundsbänken, allerdings noch nicht nach Helgoland. Aufgrund noch nicht vorliegender Verfügungen des Kreises Pinneberg finden vorerst bis zum 24. Mai 2020 noch keine Helgoland-Fahrten statt.

 

Ergänzung vom 18.05.2020:

Der Betrieb zwischen Büsum und Helgoland wird am 25. Mai 2020 aufgenommen.

Das Buchungssystem deutet darauf hin, daß bis zum 2. Juni zunächst die "Lady von Büsum" auf der Büsum-Route eingesetzt wird und dann am 3. Juni die "Funny Girl" den Verkehr übernimmt.

 

Ergänzung vom 24.05.2020:

Inzwischen hat die Reederei auch offiziell darüber informiert, daß bis zum 2. Juni die "Lady von Büsum" eingesetzt wird, danach die "Funny Girl". Aufgrund der Wetterlage muß die vermeintlich erste Fahrt der "Lady von Büsum" am 25. Mai aber entfallen, der Betrieb auf der Büsum-Route startet somit erst am 26. Mai 2020.

 

Ergänzung vom 27.05.2020:

Gemäß Auskunft von Adler-Eils wird die "Lady von Büsum" jetzt doch noch länger eingesetzt, nämlich bis zum 9. Juni.

Ab dem 10. Juni 2020 übernimmt die "Funny Girl" die Büsum-Route.

 

Ergänzung vom 28.05.2020:

Es gibt weitere Änderungen: Die "Lady von Büsum" wird nun bis zum 10. Juni eingesetzt, ab dem 11. Juni 2020 übernimmt die "Funny Girl" die Büsum-Route. Zudem war ursprünglich die Abfahrtszeit der "Lady von Büsum" ab Büsum seit Saisonstart bis zur Übergabe des Betriebs an die "Funny Girl" auf 9:30 Uhr festgelegt worden. Diese Zeit gilt jetzt nur noch bis zum 31. Mai, ab dem 1. Juni erfolgt die Abfahrt schon um 9:00 Uhr. Die "Funny Girl" wird dann ab 11. Juni 2020 wieder regulär um 9:30 ab Büsum abfahren. Hintergrund: Die "Funny Girl" ist das schnellere Schiff.    

 

 

Auch Adler-Schiffe bietet ab 18. Mai 2020 erste Ausflugsfahrten an, darunter auch die Verbindung mit "Ader-Express" zwischen Nordstrand und Sylt, der Helgoland-Verkehr mit "Adler Cat" einschließlich der Verbindung Cuxhaven - Sylt ist aber erst für Juli 2020 avisiert.

 

 

 

9. Mai 2020 - Warten auf den nächsten Einsatz ...

 

... das gilt während der Corona-Pandemie in mehreren norddeutschen Häfen für die Helgoland-Schiffe, aber auch für diverse Cruise Liner. Es folgen einige Bilder, die diese Schiffe untätig während der erzwungenen Auszeit an den Anlegern zeigen. Ein besonderer Dank geht an Dennis Schmidt, der aktuelle Luftaufnahmen für diesen Bericht zur Verfügung gestellt hat.

 

 

 

Am 16. März 2020 traf der "Halunder Jet" nach seiner Garantiedockung aus dem englischen Hartlepool in Hamburg ein. Seitdem liegt er an seinem regulären Nachtliegeplatz östlich der St. Pauli Landungsbrücken. Gut zu sehen ist das neue FRS Helgoline Logo über dem oberen vorderen Salon vor der Brücke.

Im Hintergrund ist am Cruise Terminal Altona die "Europa 2" ausfindig zu machen. Aufgrund der weltweiten Einstellung der Kreuzfahrten infolge der Corona-Pandemie hat Hapag-Lloyd bis auf M/S Bremen alle seine Kreuzfahrtschiffe bis zur Wiederaufnahme des Betriebs nach Hamburg geholt.

 

 

 

 

Die "Europa 2" beim Festmachen am Morgen des 2. Mai 2020 (oben) sowie aus Richtung Süden am Cruise Terminal Altona.

 

 

Fast jedes Jahr schickt Hapag-Lloyd einen Kreuzfahrt-Vertreter seiner Flotte nach Helgoland. Die "Europa 2" hat den Roten Felsen zwar bisher noch nicht besucht, aber für das Jahr 2022 findet man einen Helgoland-Anlauf dieses Schiffes im Rahmen einer Atlantik-Überquerung in den Fahrplänen.

 

 

 

 

Die etwas reifere "Europa" hat dagegen schon ein paar Helgoland-Anläufe hinter sich, zuletzt immer in den ungeraden Jahren - so anno 2017, 2019 und auch 2021, wenn hoffentlich ein Einsatz nach Fahrplan wieder möglich sein wird.

 

Bei Tagesanbruch lief die "Europa" am 2. Mai 2020 in Hamburg ein (oben) und machte nach einem kurzen Zwischenstop beim Cruise Center HafenCity am Terminal O'Swaldkai fest. Dort wartet das Schiff auf neue Aufgaben (unten). 

 

 

 

 

Ein Blick über die Elbphilharmonie hin zum Terminal O'Swaldkai, wo sich die "Europa" gerade noch ausfindig machen läßt. Rechts unten im Bild ist bei der "Cap San Diego" der "Halunder Jet" zu erkennen.

 

 

 

 

Das neuste Schiff in der Hapag-Lloyd-Flotte ist das Expeditionsschiff "HANSEATC inspiration", das ebenfalls am 2. Mai 2020 in Hamburg einlief. Ob die Nordsee-Kreuzfahrt, die dieses Schiff im September 2020 auch erstmals nach Helgoland führen soll, wegen der Corona-Pandemie wirklich stattfinden kann, steht derzeit noch in den Sternen.

 

 

 

Die "HANSEATC inspiration" hat ein wenige Monate älteres Schwesterschiff, die "HANSEATC nature." Auf diesen beiden Fotos sind die Schwestern gemeinsam zu sehen: Oben die "HANSEATC inspiration" am unteren Bildrand, darüber die "HANSEATC nature" - unten die "HANSEATC inspiration" rechts, links daneben die "HANSEATC nature".

Ein drittes baugleiches Schiff, die "HANSEATIC spirit", soll zudem ab 2021 in See stechen. 

 

 

 

 

Blick aus Richtung Norden auf die Werftanlagen von Blohm+Voss, wo erneut die "HANSEATC inspiration" und die "HANSEATC nature" zu sehen sind (Foto oben). Links am Bildrand ist eingedockt zudem die "Hamburg" zu erkennen, die zum Zeitpunkt der Aufnahme eigentlich Mitglied der Kreuzfahrtflotte auf dem 831. Hamburger Hafengeburtstag sein sollte. Der Hafengeburtstag fiel der Corona-Pandemie ebenso zum Opfer wie der Helgoland-Anlauf der "Hamburg" am 8. Mai 2020. Rechts im Hintergrund sind noch zwei Kreuzfahrtschiffe aus der AIDA-Flotte auszumachen. Im Gegensatz zu den Hapag-Lloyd-Schiffen, die bis zur Wiederaufnahme des Betriebs fest in Hamburg liegen, werden die AIDA-Schiffe immer mal wieder durchgetauscht. In diesem Fall haben die Schwesterschiffe "AIDAblu" (rechts) und "AIDAmar" am Cruise Center in Steinwerder festgemacht.

 

Das untere Bild zeigt den Hafen und die Kreuzfahrtschiffe aus genau entgegengesetzter Perspektive.

 

 

 

 

Detailfoto der "AIDAmar" und der darüber befindlichen "AIDAblu" am Kreuzfahrt-Terminal Steinwerder.

 

 

 

Aus Richtung Osten ein letzter Blick auf den Hamburger Hafen mit dem "Halunder Jet" am Bildrand unten rechts ...

 

 

... dann geht es weiter ...

 

 

... nach Cuxhaven, wo im Fährhafen die "Helgoland" und im Hintergrund

die "Mein Schiff 3" am Steubenhöft zu erkennen sind.

 

 

 

 

Die "Helgoland" ist zwar das einzige Schiff, das während der durch die Corona-Pandemie ausgelösten touristischen Sperrung Helgolands die Insel weiterhin anläuft, bei nur zwei Hin- und Rückfahrten pro Woche liegt sie aber überwiegend im Cuxhavener Fährhafen.

 

 

 

 

Die "Mein Schiff 3" ist der einzige Vertreter aus der sechs Exemplare umfassenden TUI Cruises Neubauserie, der 2018 im Rahmen einer Konzertreise schon einmal den Roten Felsen angelaufen hat.

Im Verlaufe der Corona-Pandemie hatte die "Mein Schiff 3" Crewmitglieder von anderen Schiffen der TUI Cruises Flotte aufgenommen, damit diese über Cuxhaven und Hamburg in ihre Heimatländer gebracht werden können. Aufgrund einiger bestätigter Corona-Infektionen an Bord verzögerte sich der Ablauf jedoch. Passagiere waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an Bord.

 

 

 

 

Aufgrund des coronabedingten späteren Saisonstarts im Helgoland-Verkehr liegen die "Funny Girl" (vorne) und die "Fair Lady" noch immer in trauter Zweisamkeit im Cuxhavener Fischereihafen nebeneinander. Aus dieser Perspektive lassen sich sehr gut die feinen optischen Unterschiede der Schwesterschiffe identifizieren. Zudem laufen auf der "Funny Girl" noch Wartungsarbeiten, was man auf den hinteren Freidecks an den fehlenden orangefarbenen Sitzbänken, in denen die Rettungswesten integriert sind, sehen kann. Erwähnt seien auch noch die anderen Helgoland-Schiffe: Die "Lady von Büsum" liegt erwartungsgemäß in Büsum, der "Adler Cat" war während der Corona-Zeit schon in mehreren Häfen an der Nordseeküste zu sehen, zuletzt in Emden und auf Borkum. 

 

 

 

Fortsetzung in Bremerhaven ...

 

 

Da die "Fair Lady" noch in Cuxhaven liegt und die Verbindung zwischen Bremerhaven und Helgoland voraussichtlich erst ab 1. Juli 2020 bedient wird, lassen sich in Bremerhaven an der Seebäderkaje keine Schiffe beobachten, dafür aber an der Columbuskaje: Links die "Mein Schiff 4", rechts daneben die brandneue "Iona" von P&O Cruises, die auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut und im Frühjahr in die Nordsee überführt wurde. Derzeit läuft der Innenausbau in Bremerhaven. Die geplante Inbetriebnahme im Sommer 2020 erscheint aufgrund der Corona-Pandemie fraglich. Zwischen den beiden Schiffen ist im Hintergrund im Kaiserhafen auch noch das ZDF-Traumschiff "Amadea" zu erkennen. Analog zu Hapag-Lloyd wurde auch bei Phoenix Cruises entschieden, die Kreuzfahrtschiffe aufgrund der Corona-Pandemie nach Deutschland zurückzuholen. Abweichend zur "Amadea" in Bremerhaven liegen die "Amera" und die "Albatos" in Emden. Letztere soll eigentlich im August 2020 noch eine Nordsee-Kreuzfahrt mit Helgoland-Anlauf absolvieren. Man wird sehen, ob es dazu kommen wird. Die Rückholung der "Artania" aus Australien, die ursprünglich über Pfingsten 2020 eine inzwischen abgesagte Minicruise von Bremerhaven nach Helgoland und zurück durchführen sollte, verzögert sich, nachdem vor Westaustralien Corona-Infektionen an Bord nachgewiesen wurden. Infolgedessen kam es im April 2020 zu einem 14-tägigen Quarantäne-Aufenthalt des Schiffes im Hafen von Fremantle westlich von Perth. Inzwischen hat die "Artania" die australischen Gewässer verlassen. Die von Phoenix Cruises nur im Sommer eingesetzte "Deutschland" liegt derzeit in Caen in der Bretagne und scheint kurzfristig nicht nach Bremerhaven überführt zu werden.    

 

 

 

Und schließlich noch ein Blick nach Bremen ...

 

 

... wo die "Astor" von TransOcean im Neustädter Hafen zu finden ist.

Die "Astor" ist ein regelmäßiger Helgoland-Gast, sollte ursprünglich am 5. Mai 2020 den Roten Felsen besuchen und anschließend wie die "Hamburg" dann auf dem Hamburger Hafengeburtstag zu Gast sein. Da die "Astor" nach einer Weltreise im Frühjahr 2021 den deutschen Markt verläßt und dann als "Jules Verne" für CMV France unterwegs sein wird, sind sowohl ein Helgoland-Anlauf als auch ein Gastspiel auf dem Hafengeburtstag in der Zukunft leider unwahrscheinlich.

 

 

 

4. Mai 2020 - Fahrplan während der Corona-Pandemie

 

Der seit 17. März 2020 gültige Corona-Fahrplan von M/S Helgoland wurde am 30. April erneut verlängert (siehe Eintrag vom 30.04.2020), und zwar bis zum 31.05.2020 (Pfingstsonntag). Am 4. Mai wurde dann aber ein abweichender Fahrplan veröffentlicht, beim dem der Betrieb teilweise auf andere Wochentage wechselte. Eventuell könnte dabei eine besser abgestimmte Erreichbarkeit der Insel rund um Himmelfahrt und Pfingsten eine Rolle spielen.

 

 

1. bis vorauss. 31. Mai 2020 (Stand: 04.05.2020)

 

Kalenderwoche Tag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
19 / 2020 Dienstag, 05.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
19 / 2020 Donnerstag, 07.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
20 / 2020 Dienstag, 12.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
20 / 2020 Donnerstag, 14.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Montag, 18.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
21 / 2020 Mittwoch, 20.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Montag, 25.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Mittwoch, 27.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr
22 / 2020 Freitag, 29.05. 10:15 Uhr 16:15 Uhr

 

 

Fahrzeit pro Strecke: ca. 2 1/2 Stunden.

 

 

Alle anderen Passagierverbindungen nach Helgoland sind derzeit ausgesetzt.

 

 

Da die Insel Helgoland weiterhin für den Tourismus gesperrt ist, haben inzwischen auch Adler-Schiffe und Adler-Eils ihre Internetpräsenzen aktualisert. Adler-Schiffe hat alle Fahrten bis zunächst einschließlich 17. Mai abgesagt, bei Adler-Eils ist die Online-Buchung bis einschließlich 17. Mai 2020 gesperrt.

 

 

Ergänzung vom 08.05.2020:

 

Für den Saisonstart der "Fair Lady" ab Bremerhaven wird jetzt der 1. Juli anvisiert. Die erste Fahrt ab Hooksiel würde dann am 12. Juli 2020 stattfinden.

 

 

 

30. April 2020 - Fahrplan während der Corona-Pandemie

 

Seit der Abriegelung Helgolands für Touristen am 16. März 2020 aufgrund der starken Ausbreitung des Corona-Virus fährt M/S Helgoland nur noch nach einem stark eingeschränkten Fahrplan an zwei Tagen pro Woche zur Sicherstellung der Inselversorgung zum Roten Felsen. Zunächst war der Fahrplan bis zum 31.03. befristet, am 30.03. wurde er bis zum 02.04., am 31.03. bis zum 30.04. und am 30.04. noch einmal bis voraussichtlich zum 31.05.2020 (Pfingstsonntag) verlängert. Die Wochentage bleiben gleich, allerdings ändern sich der Fahrzeiten leicht: Die Abfahrt in Cuxhaven erfolgt ab Anfang Mai 15 Minuten eher um 10:15 Uhr, die Abfahrt in Helgoland 15 Minuten später um 16:15 Uhr. Die "Fair Lady" ist aufgrund des, im Vergleich zu den anderen Helgoland-Schiffen, relativ späten Saisonstarts zum 16. Mai 2020 bisher nicht von Ausfällen betroffen gewesen. Da der Corona-Fahrplan von M/S Helgoland aber voraussichtlich bis mindestens zum 31. Mai andauert, ist ein späterer Saisonstart für die "Fair Lady" wahrscheinlich, offizielle Absagen aus Bremerhaven und Hooksiel gibt es aber noch nicht. Keine neuen Mitteilungen gibt es von FRS Helgoline, Adler-Schiffe und Adler-Eils, die den späteren Saisonstart ja bereits mehrfach angekündigt hatten. Abgesagt wurden aber für Juni 2020 weitere Kreuzfahrten mit Landgang auf Helgoland (M/S Berlin und M/S Deutschland).      

 

 

1. bis vorauss. 31. Mai 2020 (Stand: 30.04.2020)

 

Wochentag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
Dienstag 10:15 Uhr 16:15 Uhr
Donnerstag 10:15 Uhr 16:15 Uhr

 

 

Fahrzeit pro Strecke: ca. 2 1/2 Stunden.

 

 

Alle anderen Passagierverbindungen nach Helgoland sind derzeit ausgesetzt.

 

 

Achtung:

Am 4. Mai 2020 wurde bereits ein neuer Fahrplan veröffentlicht, der von diesem selektiv abweicht. 

 

 

 

19. April 2020 - FRS HanseFerry stellt Betrieb ein

 

Die durch die Reederei FRS Helgoline betriebene FRS HanseFerry, die mit M/S Kleine Freiheit Elb- und Hafenrundfahrten in Hamburg durchgeführt hatte, hat den Betrieb in diesem Frühjahr dauerhaft eingestellt. Zwar handelt es sich bei M/S Kleine Freiheit nicht um ein Helgoland-Schiff, aber vielen Helgolandfahrern mit dem "Halunder Jet" ab Hamburg dürfte die "Kleine Freiheit" trotzdem ein Begriff gewesen sein. Fahrscheine für die "Kleine Freiheit" wurden auf den St. Pauli Landungsbrücken in dem Reedereibüro verkauft, in dem man auch Tickets für den "Halunder Jet" erwerben konnte.

 

Die "Kleine Freiheit" war seit April 2017 täglich zwischen St. Pauli Landungsbrücken und Blankenese mit Halt in Teufelsbrück unterwegs. Je nach Jahreszeit erfolgten drei bis vier Umläufe pro Tag. Im Winterfahrplan 2019/20 wies der Fahrplan allerdings nur noch Fahrten zwischen Mittwoch und Sonntag auf, d.h. Montag und Dienstag ruhte der Betrieb. Anfang März informierte die Homepage von FRS HanseFerry, daß der Betrieb von M/S Kleine Freiheit aufgrund von Wartungsarbeiten bis zum 31. März 2020 eingestellt wird, jedoch wurde noch vor Ablauf dieses Datums nach fast drei Jahren die dauerhafte Aufgabe der Fährlinie verkündet. Begründet wurde die Einstellung mit einer fehlenden wirtschaftlichen Perspektive.

 

 

Nach der Einstellung des Betriebs wurde die "Kleine Freiheit" in Lauenburg aufgelegt. Hinter der "Kleinen

 Freiheit" sind die Anlagen der Hitzler Werft zu sehen, bei der Ortschaft im Hintergrund handelt es sich um Hohnstorf/Elbe. Rechts am Bildrand ist der Raddampfer "Kaiser Wilhelm" zu erkennen (19.04.2020).

 

Die "Kleine Freiheit" soll nun an die Norddeutsche Binnenreederei (NDBR) zurückgegeben und verkauft werden.

 

 

 

 

Hier noch einmal ein kleiner Blick zurück auf die Einsatzseit von M/S Kleine Freiheit:

 

 

Die Aufnahme des Betriebs erfolgte am Karfreitag 2017. An diesem Tag, dem 17. April, passierte der "Halunder Jet" (2003) die zur ersten Fahrt bereit liegende "Kleine Freiheit", die in der Anfangszeit noch "Seebad Juliusruh" hieß, an den St. Pauli Landungsbrücken.

 

Auf ihrer ersten Fahrt hat die "Kleine Freiheit" den Anleger Blankenese erreicht.

 

 

 

 

 

Neben dem Liniendienst zwischen den Landungsbrücken und Blankenese kam die "Kleine Freiheit" immer wieder bei speziellen Anlässen zum Einsatz, z.B. beim Hafengeburtstag oder den Hamburg Cruise Days, und fuhr dann nach einem Sonderfahrplan. Am 11. Mai 2018 wurde nicht nur der Hamburger Hafengeburtstag gefeiert, sondern auch die Taufe der neuen "Mein Schiff 1". Ein Blick hinrunter vom Freideck der noch ungetauften neuen "Mein Schiff 1" zeigt die "Kleine Freiheit" aus ungewöhnlicher Perspektive.

 

Den außergewöhnlichsten Einsatz hatte die "Kleine Freiheit" aber zweifelsohne am 3. November 2017, als sie den ersten "Halunder Jet", bereits in Farben von Clipper Navigation, auf dem ersten Stück des Weges nach Seattle von den St. Pauli Landungsbrücken aus Hamburg hinaus die Elbe hinab begleitete.   

 

 

 

 

17. April 2020 - Saisonstart erneut verschoben

 

Die Verbindungen aus Büsum mit der "Lady von Büsum" (eigentlich ab 20. März) und im weiteren Verlauf mit der "Funny Girl" sowie die Fahrten mit dem "Adler Cat" ab Nordfriesland (8. April) wurden wegen der Corona-Pandemie Mitte März 2020 bis zum 19. April ausgesetzt. Zwar gibt es ab 20. April 2020 aufgrund vorsichtig optimischer Entwicklungen bei den Infektionszahlen in Deutschland erste verhaltene Lockerungen beim Lockdown, die aber vorrangig den Einzelhandel betreffen. Die Restriktionen im Restaurant-, Hotel- und Reisesektor sowie die Kontaktsperren gelten jedoch weiterhin. Folglich hat die Adler-Reederei nun alle Fahrten, darunter auch die Helgoland-Verbindungen mit dem "Adler Cat", bis einschlichlich 3. Mai 2020 abgesagt. Bei Adler-Eils wählt man für die Büsum-Verbindungen eine etwas andere Formulierung. Hier möchte man die "weiterführenden Informationen zum 03. Mai" abwarten, ein voraussichtlicher Termin für den Saisonstart wird nicht genannt. Die Online-Buchung erlaubt aber Reservierungen ab 04.05.2020. FRS Helgoline nennt unverändert den 20. Mai als Termin für eine mögliche Betriebsaufnahme mit dem "Halunder Jet". Somit bleibt es derzeit bei der Inselversorgung durch die "Helgoland" an zwei Tagen pro Woche. Zudem wurde die "Rock 'n' Roll Butterfahrt" (30.04. bis 03.05.2020) gestrichen, neuer Termin ist der Zeitraum 29.04. bis 02.05.2021. Auch die Reisen mit den Kreuzfahrtschiffen "Astor", "Hamburg" und "Artania", die im Mai 2020 auch über Helgoland führen sollten, wurden bereits abgesagt.

 

 

 

31. März 2020 - Fahrplan während der Corona-Pandemie

 

Seit der Abriegelung Helgolands für Touristen am 16. März 2020 aufgrund der starken Ausbreitung des Corona-Virus fährt M/S Helgoland nur noch nach einem stark eingeschränkten Fahrplan an zwei Tagen pro Woche zur Sicherstellung der Inselversorgung zum Roten Felsen. Zunächst war der Fahrplan bis zum 31.03. befristet, am 30.03. wurde er bis zum 02.04. und am 31.03. noch einmal bis zum 30.04.2020 verlängert.

 

 

17. März bis 30. April 2020

 

Wochentag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
Dienstag 10:30 Uhr 16:00 Uhr
Donnerstag 10:30 Uhr 16:00 Uhr

 

 

Fahrzeit pro Strecke: ca. 2 1/2 Stunden.

 

 

Alle anderen Passagierverbindungen nach Helgoland sind derzeit ausgesetzt.

 

 

 

16. März 2020 - Helgoland für Touristen abgeriegelt

 

Aufgrund der Zunahme der Coronavirus-Infektionen in Deutschland ist nach einer Konferenz des Landeskabinetts in Schleswig-Holstein eine Abriegelung der schleswig-holsteinischen Inseln in Nord- und Ostsee, darunter auch Helgoland, für Touristen beschlossen worden. Die Regel tritt am 16. März 2020 um 6:00 Uhr in Kraft. Ausgenommen sind Personen mit Erstwohnsitz auf Helgoland oder solche, die auf Helgoland arbeiten. Urlauber, die sich derzeit auf Helgoland befinden, werden gebeten, die Insel zu verlassen.

 

Die Reedereien im Helgoland-Dienst haben auf diese Anordnung reagiert:

 

M/S Helgoland fährt zur Inselversorgung am 16.03.2020 von Cuxhaven nach normalem Fahrplan, nimmt aber keine Urlauber oder Tagesgäste nach Helgoland mit, vom 17. bis 31.03. nur dienstags und donnerstags, jeweils 10:30 Uhr ab Cuxhaven, 16:00 ab Helgoland.

 

HSC Halunder Jet sollte eigentlich am 14. März in die Helgoland-Saison starten. Aufgrund eines längeren Werftaufenthalts in Middlesbrough / GBR und ungünstiger Wetterbedingen, die die Rückfahrt des Katamarans nach Hamburg verzögert haben, mußte der Saisonstart auf den 20. März verschoben werden. Aufgrund der Conora-Pandemie wurden die Fahrten nun aber bis zum 19. Mai ausgesetzt.

 

Die Verbindungen aus Büsum mit der "Lady von Büsum" (eigentlich ab 20. März) und im weiteren Verlauf mit der "Funny Girl" sowie die Fahrten mit dem "Adler Cat" ab Nordfriesland (8. April) wurden bis zum 19. April gestrichen.

 

Die "Fair Lady" nimmt ab Bremerhaven und Hooksiel erst Mitte Mai den Betrieb auf. Somit sind zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Absagen angesetzt worden.

 

Der "Halunder Jet" hat sich übrigens am 16. März vom englischen Hartlepool auf den Weg nach Hamburg gemacht, wo er in der Nacht auf den 17. März 2020 erwartet wird.

 

 

 

10. März 2020 - Fahrplanüberblick Sommer 2020

 

Wird bei Änderungen und Ergänzungen im Verlauf der Saison aktualisiert.

Stand: 25.06.2020

 

Corona-Update:

 

M/S Helgoland stellt die Inselversorgung sicher, ab 18.05.2020 ist die Insel auch für touristische Reisen wieder freigegeben: Abfahrten bis vorauss. 31.05.2020 in Kalenderwoche 19 und 20 dienstags und donnerstags, in Kalenderwoche 21 montags, mittwochs, donnertags, freitags und sonntags sowie in Kalenderwoche 22 täglich (jeweils um 10:15 Uhr ab Cuxhaven und um 16:15 Uhr ab Helgoland).

Nach Pfingsten weiterhin täglich in Anlehnung an den Regel-Fahrplan.

 

Der "Halunder Jet" fährt von Hamburg und Cuxhaven ab 20. Mai 2020 wieder nach Plan.

Die Mittagstour Helgoland - Cuxhaven - Helgoland am 21. Mai 2020 (Himmelfahrt) entfällt.

Die Music Cruise mit dem "Halunder Jet", ursprünglich angesetzt für den 16.05.2020, wird auf einen späteren Termin verschoben.

Keine Fahrt zum Offshore-Windpark "Meerwind Süd / Ost" am 13. Juni 2020.

Zuästzlich zweiter Katamaran "San Gwann" zwischen Cuxhaven und Helgoland ab 23. Juni 2020.

 

Verbindungen aus Büsum ab dem 26. Mai, aus Nordfriesland ab dem 3. Juli 2020.

 

M/S Fair Lady fährt im Juli und August nicht regelmäßig von Bremerhaven, sondern

alternativ überwiegend als zweites Eils-Schiff ab Cuxhaven.

Aus Bremerhaven nur vier, ab Hooksiel acht Sonderfahrten im Juli und August.

 

Die "Rock 'n' Roll Butterfahrt" (30.04. bis 03.05.2020) ist abgesagt, neuer Termin 29.04. bis 02.05.2021.

 

Keine Helgoland-Anläufe der Kreuzfahrtschiffe "Astor", "Hamburg" und "Artania" im Mai 2020.

Keine Helgoland-Anläufe der Kreuzfahrtschiffe "Berlin" und "Deutschland" im Juni 2020.

Keine Helgoland-Anläufe der Kreuzfahrtschiffe "Albatros" und "Spirit of Discovery" im August 2020.

 

 

 

 

Im Jahr 2020 werden die Fahrplanneuerungen im Helgoland-Verkehr überwiegend die Busüm-Anbindung und den Anlauf von Wedel durch den "Halunder Jet" betreffen:

 

Nach der Übernahme der Reederei H.G. Rahder von der Adler-Reederei und der maritimen Kooperation zwischen den Reedereien Adler und Cassen Eils unter dem Namen "Adler & Eils GmbH & Co. KG" fuhr mit der "Funny Girl" in der Sommersaison 2019 laut Fahrplan nur noch ein Schiff von Büsum zum Roten Felsen. Und nachdem die "Lady von Büsum" 2019 eigentlich nicht mehr parallel zur "Funny Girl" eingesetzt werden sollte, kam es im letzten Jahr doch noch zu sieben Sonderfahrten der "Lady von Büsum". In diesem Jahr wird die "Lady von Büsum" zwischen Ende Juni und Ende August wieder planmäßig im Helgoland-Verkehr zu sehen sein und zwar an vier Tagen pro Woche. Die "Funny Girl" fährt zwischen dem 9. April und dem 18. Oktober 2020, wobei die Fahrzeit pro Strecke von 2 1/4 Stunden auf 2 1/2 Stunden pro Richtung verlängert wird. In der Vor- und Nachsaison wird ergänzend zwischen dem 20. März und dem 8. April sowie dem 19. Oktober und dem 1. November 2020 die "Lady von Büsum" eingesetzt. Samstags bleibt es zwischen Anfang Juli und Ende August 2020 bei einem längeren Inselaufenthalt der "Funny Girl". Das Schiff bricht dann erst um 17:30 Uhr zur Rückfahrt auf. An allen anderen Terminen erfolgt die Rückfahrt ab Helgoland wie immer um 16:00 Uhr.

 

Die zweite wesentliche Fahrplanveränderung ist die generelle Streichung des Anlaufs von Wedel durch den "Halunder Jet". Wie bisher bietet der Katamaran dienstgs und donnerstags, an Wochentagen, an denen das Schiff auch in den letzten Jahren schon nicht mehr in Wedel gehalten hatte, einen verlängerten Inselaufenthalt an. An den anderen Wochentagen fährt der "Halunder Jet" jetzt auch an Wedel vorbei. Die Zeit, die dadurch gewonnen wird, wird an diesen Tagen aber nicht für einen verlängerten Inselaufenthalt genutzt, sondern wird in Laufe der Fahrt abgebaut, d.h. der Katamaran fährt dann zwischen Hamburg und Cuxhaven langsamer. Die Einsatzzeit des "Halunder Jet" zwischen Hamburg, Cuxhaven und Helgoland liegt im Jahr 2020 zwischen dem 14. März und dem 1. November. Weiterhin wurden alle Mittagsfahrten sonntags im Juli und August nach von von Cuxhaven aus dem Programm genommen. Nur eine Mittagstour an Himmelfahrt ist übrig geblieben. Die Sonderfahrten zum Windpark "Meerwind Süd / Ost" werden in reduziertem Umfang beibehalten.   

 

Auf den anderen Helgoland-Schiffen ergeben sich keine signifikanten Änderungen. So verkehrt die ganzjährig auf der Cuxhaven-Route im Einsatz befindliche M/S Helgoland der Reederei Cassen Eils im Sommerfahrplan in der Hochsaison wieder nach einem flexiblen Fahrplan, der teils längere Inselaufenthalte bietet und nach Wochentagen variiert. So gibt es vom 1. Juni bis zum 31. August 2020 grundsätzlich jeden Tag eine spätere Abfahrt am Nachmittag auf Helgoland, von Mittwoch bis Samstag zudem eine frühere Abfahrt am Morgen ab Cuxhaven und darüber hinaus samstags zeitweise auch noch eine zusätzliche Mittagsfahrt.

 

Die "Fair Lady" greift ab 21. Mai wieder von Bremerhaven und Hooksiel in die Saison ein. Alternativ zur Hauptverbindung aus Bremerhaven wird über die gesamte Saison an 22 ausgesuchten Tagen (zwei Tage weniger als 2019 und sechs Tage weniger als 2018) von und nach Hooksiel gefahren. Die bisher unterschiedlichen Abfahrtszeiten wurden für das Jahr 2020 angeglichen. Somit erfolgt einheitlich bei jedem Hooksiel-Termin die Abfahrt in Hooksiel um 9:30 Uhr und die Abfahrt auf Helgoland um 16:00 Uhr. Damit sind diese auch identisch mit den Abfahrtszeiten auf der Bremerhaven-Route. Zwei der Hooksiel-Fahrten erfolgen bereits am 16. und 17. Mai, also noch vor dem Saisonauftakt ab Bremerhaven. Da die "Fair Lady" nur an Tagen aus Hooksiel fährt, an denen die "Helgoland" in Cuxhaven für die spätere Abfahrt um 10:15 Uhr eingeplant ist, kann an Hooksiel-Tagen der "Fair Lady" ein Shuttle-Bus aus Bremerhaven (Abfahrt 9:30 Uhr) zur "Helgoland" nach Cuxhaven angeboten werden. Der für die Rückfahrt des Shuttle-Busses von der Reederei veröffentlichte Fahrplan macht aber, wie schon 2019, keinen Sinn, denn bei der Abfahrt des Busses um ca. 18:30 Uhr ist die "Helgoland" noch auf hoher See. Laut Fahrplan ankert die "Fair Lady" auf der Bremerhaven-Verbindung und auch auf der Hooksiel-Route auf der Helgoländer Reede und wird ausgebootet. Dies gilt auch für die "Funny Girl" und die "Lady von Büsum", sodaß 2020 maximal drei Schiffe auf der Reede ankern werden.

 

Laut Fahrplan der Adler-Reederei wird der "Adler Cat" immer freitags, samstags und sonntags wieder auf der Cuxhaven-Sylt-Route eingesetzt. An diesen Wochentagen fährt der "Adler Cat" also unverändert zum letzten Jahr nicht nach Helgoland. Die Adler-Webseite informiert, daß die Helgoland-Fahrten aber ab Frühjahr 2020 wie gewohnt stattfinden. Daher wird wieder von vier Tagen pro Woche ausgangen, an denen der "Adler Cat" Helgoland von Sylt und Amrum direkt anläuft, mit Umsteigen in Amrum auch von Dagebüll und Wyk auf Föhr ("Adler Rüm Hart") sowie von Hooge, Langeneß, Nordstand und Pellworm ("Adler-Express").

 

Alle Fahrten für die Sommersaison 2020 finden sich nachfolgend in der detaillierten Fahrplan-Übersicht. Die Auflistung wird komplettiert von den diesjährigen Helgoland-Anlaufen der Kreuzfahrtschiffe. 

 

 

 

Cuxhaven - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Ganzjährig mit M/S Helgoland:

 

 

Abfahrten täglich, 30.03. bis 30.04.2020

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 10:30 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 12:45 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 16:00 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 18:15 Uhr

 

 

Abfahrten täglich, 01.05. bis 31.05.2020 und 01.09. bis 01.11.2020

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 10:15 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 16:15 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 18:30 Uhr

 

 

Abfahrten vom 01.06. bis 31.08.2020

 

Montag, Dienstag, Sonntag:

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 10:15 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 17:00 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 19:15 Uhr

 

 

Mittwoch, Donnerstag, Freitag:

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 09:30 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 11:45 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 17:00 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 19:15 Uhr

 

 

Samstag:

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 09:30 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 11:45 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 17:30 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 19:45 Uhr

 

 

Samstag zusätzlich Mittagstour vom 27.06. bis 29.08.2020:

 

Helgoland ab 12:00 Uhr

Cuxhaven an ca. 14:15 Uhr

 

Cuxhaven ab 15:00 Uhr

Helgoland an ca. 17:15 Uhr

 

 

 

Hamburg - Cuxhaven - Helgoland (Katamaran)

 

Vom 14.03. *) bis 01.11.2020 mit HSC Halunder Jet:

 

Täglich außer Dienstag und Donnerstag, nicht 16.05.2020 (siehe Music-Cruise)

 

Hamburg ab 09:00 Uhr

Cuxhaven ab 11:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:45 Uhr

 

Helgoland ab 16:30 Uhr

Cuxhaven an ca. 17:45 Uhr

Hamburg an ca. 20:15 Uhr

 

 

Nur Dienstag und Donnerstag

 

Hamburg ab 09:00 Uhr

Cuxhaven ab 11:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 17:00 Uhr

Cuxhaven an ca. 18:15 Uhr

Hamburg an ca. 20:30 Uhr 

 

*) Der Saisonstart muß auf den 20.03.2020 verschoben werden, da der Werftaufenthalt in Middlesbrough / GBR länger gedauert hat als geplant und infolgedessen die Zeit für die Rückführung des Katamarans nach Hamburg aufgrund einer Sturmwetterlage nicht gelangt hat.

 

 

Wedel wird im Jahr 2020 nicht angelaufen.

Im Urlaubs- und Erlebnismagazin 2020 der Insel Helgoland wird der Halt in Wedel fälschlich noch erwähnt. Offenbar erfolgte die Entscheidung der Reederei hinsichtlich der Auslassung des Stops erst, nachdem das Heft bereits gedruckt worden war. Zudem wird im Urlaubs- und Erlebnismagazin für den "Halunder Jet" in einer Anzeige der Reederei Helgoline das Ende der Saison mit dem 08.11.2020 angegeben. Auch diese Information ist fehlerhaft.

 

 

Am 16. Mai 2020 absolviert der "Halunder Jet" eine Music-Cruise anläßlich eines Konzerts von Thees Uhlmann & Band in der Nordseehalle auf Helgoland.

 

Zeitplan:

 

Hamburg ab 09:00 Uhr

Cuxhaven ab 11:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Konzert Einlaß 15:30 Uhr

Konzert Beginn 16:30 Uhr

 

Helgoland ab 20:00 Uhr

Cuxhaven an ca. 21:00 Uhr

Hamburg an ca. 23:45 Uhr

 

 

Zusatzfahrt Cuxhaven - Helgoland (Mittagstour):

 

Helgoland ab 13:00 Uhr

Cuxhaven an ca. 14:15 Uhr

 

Cuxhaven ab 14:30 Uhr

Helgoland an ca. 15:45 Uhr

 

Termin:

  • Donnerstag, 21. Mai (Himmelfahrt)

 

2020 keine Zusatzfahrten sonntags im Juli und August.

 

 

Ausflugsfahrten zum Offshore-Windpark "Meerwind Süd / Ost":

 

Helgoland ab 13:15 Uhr

Windpark "Meerwind Süd / Ost" an ca. 13:45 Uhr

 

Ca. 30 Minuten Aufenthalt am Windpark

 

Windpark "Meerwind Süd / Ost" ab ca. 14:15 Uhr

Helgoland an ca. 14:45 Uhr

 

Termine:

  • Samstag, 13. Juni

  • Dienstag, 14. Juli

  • Dienstag, 28. Juli

  •  

 

 

Bremerhaven - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Vom 21.05. bis 20.09.2020 mit M/S Fair Lady:

 

 

 

Abfahrten täglich *1)

 

Bremerhaven ab 09:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 16:00 Uhr

Bremerhaven an ca. 19:00 Uhr

 

 

 

 

Shuttle-Bus Bremerhaven - Cuxhaven u.z. *2)

 

Bremerhaven ab 09:30 Uhr

Cuxhaven ab 18:30 Uhr

 

 

 

*1) Keine Fahrten, wenn das Schiff ab Hooksiel fährt (20 Termine, siehe Hooksiel)

*2) Nur bei Hooksiel-Terminen (20 Fahrten, siehe Hooksiel)

 

 

Auf der hinteren Umschlagseite des Urlaubs- und Erlebnismagazins 2020 der Insel Helgoland wird in einer Anzeige der Reederei Cassen Eils der Saisonstart der "Fair Lady" ab Bremerhaven mit dem 18.05.2020 angegeben. Diese Information ist falsch.

 

 

 

Büsum - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Vom 09.04. bis 18.10.2020 mit M/S Funny Girl:

 

Abfahrten täglich

 

Büsum ab 09:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:00 Uhr

 

 

Montag bis Freitag und Sonntag täglich sowie Samstag im Zeitraum bis 27.06. und ab 05.09.2020

 

Helgoland ab 16:00 Uhr

Büsum an ca. 18:30 Uhr

 

 

Nur Samstag im Zeitraum vom 04.07. bis 29.08.2020

 

Helgoland ab 17:30 Uhr

Büsum an ca. 20:00 Uhr

 

 

 

Vom 20.03. bis 08.04., 30.06. bis 22.08. und 19.10. bis 01.11.2020 mit M/S Lady von Büsum:

 

 

 

 

 

Abfahrten bis 08.04. und ab 19.10. täglich, 30.06. bis 22.08. immer Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag

 

 

 

Büsum ab 09:00 Uhr

Helgoland an ca. 11:45 Uhr

 

Helgoland ab 15:45 Uhr

Büsum an ca. 18:45 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Hooksiel - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Ausgesuchte Fahrten in der Sommersaison 2020 mit M/S Fair Lady:

 

 

 

 

 

 

 

 

Hooksiel ab 09:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:00 Uhr

 

Helgoland ab 16:00 Uhr

Hooksiel an ca. 18:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Termine:

Mai: 16. (Sa), 17. (So)

Juni: 01. (Mo), 02. (Di), 15. (Mo), 16. (Di), 29. (Mo) *1), 30. (Di)

Juli: 12. (So), 13. (Mo), 14. (Di), 26. (So), 27. (Mo), 28. (Di)

August: 09. (So), 10. (Mo), 11. (Di), 24. (Mo), 25. (Di)

September: 07. (Mo), 08. (Di), 09. (Mi)

 

*1) Wird im gedruckten Fahrplan (12/2019) von Cassen Eils fälschlich als Dienstag ausgewiesen.

 

 

 

Sylt - Amrum - Helgoland (Katamaran)

 

Vom 08.04. bis 22.10.2020 mit HSC Adler Cat

 

Abfahrten Montag bis Donnerstag

 

Hörnum / Sylt ab 10:10 Uhr

Wittdün / Amrum ab 11:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 16:15 Uhr

Wittdün / Amrum an ca. 17:30 Uhr

Hörnum / Sylt an ca. 18:30 Uhr

 

 

 

Anschlußverbindungen über Wittdün / Amrum mit Katamaran "Adler Rüm Hart" von und nach Wyk / Föhr und Dagebüll sowie mit dem Einrumpfschnellschiff "Adler-Express" von und nach Nordstrand, Pellworm, Hooge und Langeneß.

 

 

 

Anschlußverbindungen zum "Adler Cat" im Detail:

 

Hafen Abfahrt Hin Ankunft Rück Zubringerschiff Umstieg Verkehrstage
Dagebüll 09:30 19:00 Adler Rüm Hart Amrum (Wittdün) Montag bis Donnerstag
Föhr (Wyk) 10:15 18:30 Adler Rüm Hart Amrum (Wittdün) Montag bis Donnerstag
Hooge 10:25 18:25 Adler-Express Amrum (Wittdün) Dienstag bis Donnerstag
Langeneß 10:25 18:25 Adler-Express Amrum (Wittdün) Montag
Nordstrand 09:15 19:40 Adler-Express Amrum (Wittdün) Montag bis Donnerstag
Pellworm 09:30 19:20 Adler-Express Amrum (Wittdün) Donnerstag

 

 

 

Helgoland-Anläufe von Kreuzfahrtschiffen

 

 

Sogar mit drei Kreuzfahrtschiffen wird Phoenix Cruises im Jahr 2020 auf der Helgoländer Reede vertreten sein:

Die "Artania" (oben) und die "Albatros" (unten) werden dem Roten Felsen im Rahmen von kürzeren Nordsee-Kreuzfahrten einen Besuch abstatten, bei der "Deutschland" wird der Helgoland-Anlauf in eine längere Ostsee-Kreuzfahrt mit Hin- und Rückweg über den Nord-Ostsee-Kanal eingebaut. Basis-Hafen ist bei allen drei Reisen Bremerhaven.

 

 

 

Folgende Kreuzfahrtschiffe werden im Jahr 2020 vor dem Roten Felsen erwartet (mit Landgang):

 

Datum Schiffsname Reederei Tage Abfahrt Reiseziel / -verlauf Ankunft Bemerkung
5. Mai Astor TransOcean 9 Hamburg Nordsee - Niederlande Hamburg Hafengeb. HH
8. Mai Hamburg Plantours 9 Lissabon Westeuropa - Kanalinseln Hamburg Hafengeb. HH
31. Mai Artania Phoenix 3 Bremerhaven Helgoland Bremerhaven ---
12. Juni Berlin FTI Cruises 7 Bremerhaven Nordsee - Skagerrak - NOK Bremerhaven ---
22. Juni Deutschland Phoenix 17 Bremerhaven NOK - Ostsee - NOK Bremerhaven ---
19. August Berlin FTI Cruises 9 Wismar Ostsee - NOK - Nordsee Bremerhaven SAIL Brhvn.
22. August Albatros Phoenix 5 Bremerhaven Nordsee Bremerhaven SAIL Brhvn.
28. August Spirit of Discovery Saga 8 Dover Hamburg - Nordsee Dover ---
29. September HANSEATIC inspiration Hapag-Lloyd 5 Hamburg Nordsee Hamburg Erstanlauf

 

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Mit dem Ausfall des Landgangs bei ungünstiger Witterung muß gerechnet werden, ebenso mit dem Anlauf weiterer hier nicht aufgeführter Kreuzfahrer.

 

 

 

Preisentwicklung

 

Abschließend noch ein Blick auf die Fahrpreisentwicklung (Preisgrundlage Erwachsener):

 

Beim "Halunder Jet" werden die Preiskategorien stets je nach Saisonzeitpunkt und / oder Wochentag unterschieden und den Buchstaben A, B oder C zugeordnet. Bisher war die Kategorie A die günstigste, C die hochpreisigste und der Bereich B lang dazwischen in der Mitte. In diesem Jahr wurden die Preiskategorien A und C getauscht, d.h. Kategorie A ist jetzt die hochpreisigste und C die günstigste. In den vergangenen Jahren wurde bei der Preisentwicklung im Fahrplanüberblick auf nordreport.de immer die Preiskategorie C betrachtet. Um die aktuellen Preise in Relation bringen zu können, wird dieses Mal die Kategorie A begutachtet. Eine Tagesrückfahrt mit dem "Halunder Jet" kostet im Jahr 2020 in der Preiskategorie A von Hamburg 96,40 EUR (Jet Class), 116,40 EUR (Panorama Class) und 134,40 EUR (Premium Class). Dies ist eine Erhöhung von 2,50 EUR in der Jet Class, von 3,50 EUR in der Panorama Class und auch von 3,50 EUR in der Premium Class gegenüber der Saison 2019. Die Erhöhungen liegen in allen Klassen also bei 2,5 bis 3%. Von Cuxhaven werden die Tickets um ca. 4% teurer. Hier bezahlt man für eine Tagesrückfahrt in der Preiskategorie A ein Preis von 79,20 EUR (2019: 76,30 EUR) in der Jet Class, 91,20 EUR (2019: 87,30 EUR) in der Panorama Class und 101,20 EUR (2019: 97,30 EUR) in der Premium Class. Für den bereits im letzten Jahr im Verlauf der Saison eingeführten VIP-Status, der für einen Platz in der jeweils ersten Reihe der Panorama Class auf dem Hauptdeck sowie der Premium Class auf dem Oberdeck berechtigt, ist pro Richtung ein Zuschlag von 18,- EUR zu zahlen. Für einen Erwachsenen ist also bei einer Tagesrückfahrt ein Aufpreis von 36,- EUR fällig, sollte er auf Hin- und Rückfahrt in der ersten Reihe Platz nehmen. Bis Mitte der letzten Saison war die jeweils erste Reihe in der Panorama Class und der Premium Class preislich den anderen Sitzen der entsprechenden Buchungsklasse gleichgestellt und somit ohne zusätzlichen Mehrpreis buchbar. Der Aufschlag für Mehrtagesgäste des "Halunder Jet", die an den Tagen mit Mittagstour (in 2020 nur Himmelfahrt) diese auf die Haupttour nach Cuxhaven umbuchen möchten, liegt unverändert bei 25,- EUR. Die Ausflugsfahrt zum Windpark "Meerwind Süd / Ost" ist für 34,- EUR zu haben und kostet so viel wie im Vorjahr. Auf der Cuxhaven-Verbindung mit M/S Helgoland von Cassen Eils kostet das Tagesrückfahrticket im Sommerfahrplan 45,50 EUR und verteuert sich damit um 1,- EUR. Dagegen bleibt das Tagesticket auf den Routen aus Bremerhaven und Hooksiel mit 39,90 EUR preislich stabil. Besonders auffällig war im letzten Jahr der Fahrpreis auf der Büsum-Route für das Tagesticket mit der "Funny Girl" von 39,90 EUR auf 42,90 EUR erhöht worden. Trotzdem zieht das Tagesticket mit der "Funny Girl" auch in diesem Jahr noch einmal preislich an und kostet jetzt 44,50 EUR, obwohl insbesondere auf der Büsum-Route 2019 rückläufige Fahrgastzahlen von gut 15.000 Passagieren ("Der Helgoländer" Nr. 670, Seite 9) zu verzeichnen waren. Für ein Tagesticket auf der in diesem Jahr wieder regelmäßig ab Büsum eingesetzten "Lady von Büsum" zahlt ein Erwachsener 43,- EUR, also 1,50 EUR weniger als auf der "Funny Girl". Erstaunlich ist die Tatsache, daß dieser Preisunterschied nur für Erwachsene gilt. Für Kinder (23,- EUR) gibt es zwischen der "Funny Girl" und der "Lady von Büsum" beim Tagesticket nämlich preislich keinen Unterschied. Die Preise für eine Fahrt mit dem "Adler Cat" sind je nach Sitzbereich in vier Kategorien unterteilt. So verlangt die Adler-Reederei in 2020 für eine Tagesfahrt mit dem "Adler Cat" auf der Verbindung von Amrum oder Sylt 64,50 EUR für den Basis-Tarif auf dem Hauptdeck mit eingeschränkter Sicht am Treppenaufgang. 68,50 EUR kostet die Fahrt im Innenbereich auf dem Hauptdeck sowie 69,50 EUR im Festerbereich. Auf dem Oberdeck sind einheitlich 74,50 EUR fällig. Alle Preise entsprechen denen des Vorjahres. Da diese Preise von der Reederei auch für die Umsteigeverbindungen aus Dagebüll und Wyk auf Föhr genannt werden, ist davon auszugehen, daß die Zubringerfahrten mit den Katamaranen "Adler Rum Hart" und "Adler-Express" inkludiert sind. Für den "Adler Cat" werden ausschließlich Tagestickets angeboten (keine Saisonrückfahrkarten), die man aber auch für nur eine Richtung lösen kann.    

 

 

 

Archiv: News aus dem 2. Halbjahr 2019

 


© 2020 Alexander David

    Letzte Aktualisierung: 28.06.2020